Pausenbrot

Ein feinporiges, nicht zu kräftiges Brot, das sich hervorragend als Pausenbrot eignet. Es hat einen gesunden Vollkorn-Anteil, eine weiche, elastische Krume und passt sowohl zu deftigem als auch zu süßem Belag.

Das Brot habe ich in Anlehnung an ein Rezept aus diesem Buch* gebacken.

Die Menge ist für eine große Kastenform (1,5 kg, ich verwende diese hier*) ausgelegt.

  • Vorteig:
  • 160 g Dinkelvollkornmehl
  • 160 g Wasser
  • Frischhefe, 1 erbsengroßes Stück
  • Sauerteig:
  • 65 g Roggenvollkornmehl
  • 65 g Wasser
  • 6 g Roggenanstellgut
  • Hauptteig:
  • Vorteig
  • Sauerteig
  • 525 g Dinkelmehl
  • 315 g Wasser
  • 16 g Salz
  • 7 g Frischhefe
  • 10 g Butter

Für den Vorteig die Hefe in Wasser lösen, Mehl zugeben und verrühren (ich nutze dazu einfach eine Gabel). Über Nacht bei Raumtemperatur abgedeckt gehen lassen.

Für den Sauerteig die Zutaten verrühren und ebenfalls über Nacht bei Raumtemperatur abgedeckt gehen lassen.

Am nächsten Tag den Vorteig, den Sauerteig und die restlichen Zutaten in einer Knetmaschine gut verkneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist (ca. 10-15 min kneten). Dann eine Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Anschließend den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kräftig rund wirken, weitere 15 min gehen lassen. Danach lang wirken und in die gebutterte Kastenform füllen. Nochmals ca. eine Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen, bis sich das Teigvolumen deutlich vergrößert hat.

Im vorgeheizten Backofen mit einer Wasserschale bei 210 °C für 50-55 min backen.

Lasst es euch schmecken!

*Affiliate-Link: der Link verweist auf Amazon; euch entstehen keine Mehrkosten, beim Kauf erhalte ich ein paar Prozente

Kinderbrot – Vollkornbrot für Kinder

Das ist ein „Wunschbrot“ von meinen Kindern: nicht zu hart (Kruste) und keine Körner. Meine Wünsche waren eine gleichmäßige Struktur, saftig und mit Vollkorn. Und ich kann euch jetzt schon verraten: es hat ihnen geschmeckt.

Also habe ich folgendes Brot konzipiert, das aus reinem Dinkelvollkornmehl besteht und durch den Schrot-Anteil trotzdem saftig ist:

  • 1/2 TL Trockenhefe
  • 600 mL Wasser
  • 3 gestrichene TL Salz
  • 180 g Dinkelschrot
  • 600 g Dinkelmehl

Am Vortag die Hefe in Wasser lösen und die restlichen Zutaten dazu geben. Verrühren (ich nehme dazu die Küchenmaschine) und abgedeckt über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen.

Am nächsten Tag den Teig in eine gebutterte Kastenform* geben und mittig leicht einschneiden.

Da die Kruste so dünn wie möglich und sein soll, lasse ich beim Backvorgang das zusätzliche Wasser weg und die Temperatur belasse ich bei durchgehend 190 °C. Den Ofen heize ich nicht zusätzlich vor.

Das Brot wird nun 60 min bei 190 °C gebacken.

Lasst es euch schmecken!

*Affiliate-Link: der Link verweist auf Amazon; euch entstehen keine Mehrkosten, beim Kauf erhalte ich ein paar Prozente