Bärlauchbrot mit Tomaten

Dieses Brot macht was her und schmeckt schon nach Frühling! Wer das Glück hat, sich etwas Bärlauch eingefroren zu haben, kann das ganze Jahr über ein super Beilagen-Brot für Gäste zaubern.

Frischer Bärlauch lässt sich gewaschen sehr gut einfrieren und portionsweise entnehmen. Es lohnt sich also, in der nächsten Saison etwas mehr zu pflücken oder zu kaufen.

Zutaten für 2 Brote:

  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 400 g Dinkelmehl
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 60 g getrocknete Tomaten
  • 1 Handvoll Bärlauch
  • grobes Salz zum Bestreuen

Die Hefe in 220 mL Wasser lösen und den Zucker unterrühren. Anschließend das Mehl, Olivenöl und das Salz unterrühren und kneten (am besten mit der Küchenmaschine), bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Abgedeckt 1 Std bei Raumtemperatur gehen lassen.

Die Tomaten fein hacken und den Bärlauch in Streifen schneiden. Zum Teig geben und kneten, bis sich alles gleichmäßig eingearbeitet hat.

Den Teig halbieren und jeweils als länglichen Fladen auf ein Backblech mit Backpapier setzen. Mit Olivenöl bestreichen und mit grobem Salz bestreuen und für 20 min im vorgeheizten Backofen bei 220 °C backen.

Hier habe ich vier kleine Brote (statt zwei große) gebacken

Lasst es euch schmecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s