Glutenfreies Eiweißbrot

Heute gibt es mal ein außergewöhnliches Brot – nicht wie sonst üblich mit Sauerteig und langer Gehzeit, sondern ein schnelles glutenfreies Eiweißbrot. Es ist sehr flott gemacht und ziemlich vielseitig. Ihr könnt die Kerne und Nüsse variieren, das gibt euch eine große geschmackliche Spielwiese.

Das Brot ist recht klein, aber da es so satt macht, hat man dennoch lange davon. Ich mag es übrigens am liebsten mit neutralen oder süßen Aufstrichen (selbstgemachte Marmelade oder Honig sind meine Favoriten).

Seine Stabilität bekommt das Eiweißbrot übrigens durch ein ballaststoffreiches Pulver, das komplett auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert (wie Flohsamen, …), das wirkt sozusagen als natürlicher Klebstoff 😉 und ihr tut eurem Darm nebenbei noch etwas Gutes.

Zutaten für ein kleines Brot:

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Leinsamen
  • 100 g Chiasamen
  • 300 g Quark
  • 5 Eier
  • 1 TL Salz
  • 5 große EL Ballaststoffpulver (*in diesem Shop bestellbar)
  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne etc. nach Belieben
  • Nüsse grob gehackt nach Belieben

Alle Zutaten vermischen und 30 min quellen lassen. Dann mit nassen Händen zu einem Laib formen und 60 min bei 175 °C backen.

Lasst es euch schmecken und gut tun.

P.S.: Wenn ihr zu den Zutaten Fragen habt, könnt ihr mich gerne direkt kontaktieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s