Karottenkuchen mit Frischkäse-Topping

Dieser Karottenkuchen erinnert mich sehr an meinen Großbritannien-Aufenthalt, bei dem ich „Carrotcake“ in allen Varianten verspeist habe – am liebsten mit diesem Topping. Mein Topping ist eher cremig und nicht so fest, da ich es nicht extrem süß mache – aber so schmeckt es mir einfach am besten und als gesund kann der Kuchen so auch durch gehen.

  • 400 g Möhren
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 EL Apfelmus
  • eine Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 250 mL neutrales Öl, z.B. Rapsöl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gehackte oder gehobelte Mandeln
  • 300 g Doppelrahmfrischkäse
  • 4 EL Milch
  • 70 g Puderzucker

Die Karotten fein reiben und mit Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Zucker, Salz und Zimt verrühren. Dann das Öl, die Eier und das Apfelmus nach und nach unterrühren. Zum Schluss die Mandeln unterheben.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Form buttern. Den Teig einfüllen und 50 min bei 160 -180 °C backen. Falls euch der Kuchen zu dunkel wird, bitte mit Alufolie abdecken.

Für das Topping den Frischkäse mit der Milch glattrühren und den Puderzucker untermischen. Das Topping auf den erkalteten Kuchen streichen (das mache ich, wenn er noch in der Form ist) und ca. 1 Std. kaltstellen.

Lasst es euch schmecken!

Schoko-Frischkäse-Muffins

Schwarz-Weiß-Muffins

Die Kombination aus Schokolade und Frischkäse ist oberlecker, die Muffins sind schnell gemacht und haben einen Überraschungseffekt durch die Füllung.

Die Rezeptmenge reicht für ein normales Muffinblech.

  • Für den Teig:
  • 100 g Butter
  • 90 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 300 g Buttermilch
  • 1 Tafel Schokolade, grob gehackt
  • Für die Füllung:
  • 150 g Frischkäse
  • 1 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und das Ei unterrühren. Dann Mehl, Backpulver und Natron unterrühren und die Buttermilch zugeben. Zum Schluss die Schokolade unterheben.

Für die Füllung den Frischkäse mit den Zuckern verrühren (das geht am einfachsten mit einer Gabel).

Ich stelle in die Muffinform noch Papierförmchen – dann habe ich nach dem Backen kein Problem mit dem Rauslösen und Servieren lassen sich die Muffins so auch leichter.

Nun erst einen kleinen Klecks vom Schokoladen-Teig in die Form füllen (etwa ein gestrichener EL), dann etwas Füllung daraufgeben (etwa ein gehäufter TL) und mit dem Schokoladen-Teig abschließen (etwa ein gehäufter EL).

1. Schokoladen-Teig (es geht auch etwas weniger)
2. Frischkäse-Füllung
3. Abschluss mit Schokoladen-Teig

Für 20-25 min bei 180 °C backen.

Lasst es euch schmecken!