Wie kommt man nur auf so einen Namen?

Papa_Katrin

„Irgendwas geht allerweil“ – mit diesem Satz hat mich mein Papa geprägt. Er passt einfach auf die verschiedensten Situationen: ist das Umfeld gerade nicht so schön, dann machen wir das Beste daraus; ist gerade eine finanzielle Flaute, dann suchen wir uns neue Einnahmequellen; ist gerade beruflicher Stillstand, dann schauen wir anderweitig nach neuen Weiterentwicklungsmöglichkeiten; schlägt uns der Alltagstrott auf’s Gemüt, dann schaffen wir Abwechslung. Hinfallen ist erlaubt, aber Aufstehen ist wichtig! Denn: Irgendwas geht allerweil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s