Brennessel-Käseschnecken

Diese Käseschnecken sind eine pfiffige Beilage zu Gegrilltem. Statt Brennessel können sie auch mit Spinat gemacht werden. Den Teig setzt ihr am Vorabend an, ich habe die Füllung ebenfalls am Vortag hergestellt, so habe ich am Grilltag keine Hektik.

Für den Teig:

  • 5 g frische Hefe
  • 120 mL lauwarmes Wasser
  • halber TL Honig
  • 500 g Dinkelmehl
  • 200 g Buttermilch
  • 15 g Öl (z.B. Rapsöl)
  • 7 g Salz

Für die Füllung:

  • 300 g Brennesselpüree oder gehackte Brennessel, abgetropft
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Ei
  • 200 g Hirtenkäse, in kleine Würfel geschnitten
  • 200 g Creme fraiche
  • Chiliflocken, Salz, Pfeffer

Für den Teig die Hefe und den Honig im Wasser lösen. Mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Erst 1-2 Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen, dann im Kühlschrank über Nacht weiter reifen lassen. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Füllung vermengen und ebenfalls gekühlt und abgedeckt durchziehen lassen.

Nun den Teig viereckig ausrollen, die Füllung darauf verstreichen (dabei die Ränder freilassen) und zu einer Rolle formen. Mit einem scharfen Messer 3 cm dicke Scheiben schneiden. Diese in eine Springform (mit Backpapier ausgelegt) setzen und nochmals 1 Std. bei Raumtemperatur gehen lassen. Dann 25-30 min bei 190 °C backen.

Vor dem Servieren sollten die Käseschnecken höchstens noch lauwarm sein, damit sie sich besser auseinanderzupfen lassen.

Lasst es euch schmecken!

Dieses Rezept ist eine Abwandlung von einem Rezept aus dem Brot-Magazin von 04/2020.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s